Samstag, 11. November 2017

Martinsgans mal anders...


Am 11.11. kommt in vielen Haushalten traditionell Gans auf den Tisch... klassische Beilagen sind hierbei Rotkraut und Knödel. Genau dieses Gericht hatte ich auch auf dem Plan... nur eben in Form eines Burgers!

Das Thema "Gans" zog sich sehr konsequent durch das gesamte Konstrukt:
  • Das Bun, auf Basis meiner DejaMOO Cuban Buns, wurde in dieser Variante mit Gänseschmalz gebacken.
  • An Stelle einer normalen BBQ-Sauce, Ketchup oder Senf wurden die beiden Bunhälften mit Gänselebepastete bestrichen.
  • Salat kam hier in Form eines Cole Slaw aus Rotkraut zum Einsatz, einfach nur angemacht mit Essig, Öl, Salz und Pfeffer.
  • Das Pattie, eine Mischung aus gewolftem Fleisch auf Brust und Keule, wird lediglich mit etwas Salz und Pfeffer gewürzt, zusätzlich wurde noch eine fein gehackte Frühlingszwiebel untergemischt (Pankobrotbrösel nach Bedarf zur ausreichenden Bindung).
  • Weil Käse immer gut passt und bei einem Burger nie verkehrt ist, kam noch Scamorza obenauf. 




0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen