Donnerstag, 6. Februar 2020

#itbetasty


Als einen Teil des W.E.S.T. KCBS Wettbewerbs-Wochenendes gab es auch einen Grillkurs mit Ted Reader. Die Rezepte waren im Vorfeld nicht klar festgelegt und es stand daher nur der Grossteil der Zutatenliste mit Fleisch der Metzgerei Stolzlechner zur Verfügung.

Ich selbst habe beim Kurs assistiert und auch einige Bilder geschossen, daher kann ich alles nur im Groben wiedergeben:
  • Picanha im Schweinenetz gesmoked auf einem Heu- und DEAD OR ALIVE COFFEE-Bett, serviert mit einem Rote-Beete-Salat auf Brötchen
  • Ganze Hasen gegart auf Apfel und Salbei
  • Hasenoberschenkel mit einer Hackfleisch-Foie Gras-Füllung im Schweinenetz, gegart auf einer Kirschholzplanke
  • Datteln im Speckmantel, ebenfalls mit Hackfleisch-Foie Gras-Füllung
  • Lachs von der Planke mit Jakobsmuschel-Garnelen-Topping und Lardo
  • Gemüse (Blumenkohl, Weisskohl etc.) von der Moesta BBQ-Feuerplatte mit Lamm- und Hasennieren

Sicher habe ich noch das ein oder andere vergessen, aber schaut Euch einfach die Bilder an, die sprechen für sich...












































Dienstag, 28. Januar 2020

Go W.E.S.T.


Ja, auch in diesem Jahr ging es wieder nach Südtirol zum W.E.S.T., dem Winter Extreme South Tyrolia, einem KCBS BBQ Contest unter meist extremen Bedingungen.

Nachdem ich letztes Jahr zusammen mit Pit den Jurorenkurs hier belegt habe, hatte ich in diesem Jahr die Chance im Side by Side BBQ Team den Wettkampf zu bestreiten. Das war allerdings nicht das einzige Highlight. Nachdem es im letzten Jahr bereits geklappt hatte, meinen Freund Ted Reader zum Burgerfest nach Prag zu bringen, war es dieses Mal soweit, dass Ted über die Schweiz in die Südtiroler Berge kam!

Aufgrund seiner Anreise bereits am Mittwoch in die Schweiz, hatten wir zwei Abende schon Zeit, etwas Zeit in gemütlicher Atmosphäre zu verbringen (nachdem er mir seine Bücher sowie die Ausgabe von World Wide Burger, mit seinem Vorwort, signiert hatte) und auch auf der Fahrt nach Südtirol ausgiebig miteinander zu quatschen... hier sollte noch erwähnt werden, dass ich am Donnerstag Abend mit Ted bei Pit war und wir einen Livestream für seinen Kanal gemacht hatten... ein leckerer Burger kam dabei heraus, der es wert ist, nachgebaut zu werden: https://www.youtube.com/watch?v=9XQUiid0PuE



Nach der letztlich 5-stündigen Fahrt, die durch mehrere Zwischenstopps unterbrochen wurde, verbrachten wir den Freitag Abend bei einem gemeinsamen Abendessen mit den W.E.S.T.-Organisatoren und den Vertretern von Weber Italien in einem gemütlichen Restaurant mit lokalen Spezialitäten, bevor es dann am nächsten Tag richtig zur Sache gehen sollte.

Der Samstag startete zeitig und erfreulicherweise war es nicht ganz so kalt wie im letzten Jahr und wir bereiteten zusammen mit Ted alles für den anstehenden Kurs vor, Details hierzu werde ich in einem separaten Bericht zusammenfassen.



Im Anschluss an den Kurs liefen bei Side by Side BBQ die Arbeiten für den stattfindenden SCA Contest, für die in diesem Rahmen durchgeführte Nebenkategorie "Pizza" waren dann jeweils Pit und ich zuständig. Meine Pizza erzielte mit Platz 9 immerhin einen Call, bei Pit reichte es mit Platz 5 sogar für einen Walk!

Später am Abend wurde dann das Fleisch für den KCBS Contest vorbereitet und wir unterstützte hier entsprechend. Während Denis und Ralf dann am Sonntag mit unserer Hilfe ihr Programm abspulten konzentrierten sich Pit und ich wiederum auf den fünften Gang, die Interspar Mystery-Box. Platz 7 war letztlich das Ergebnis!



Nach einigen Juryteilnahmen im letzten Jahr, war es auch mal wieder cool, in einem Team mitzumachen! Danke für die Möglichkeit, Ralf und ich bin auch in Zukunft gerne mal wieder dabei!


Dienstag, 14. Januar 2020

Chili Cheese Wings


Was ist noch besser, als leckere Chicken Wings? Klar, Chili Cheese Wings!

Auch das ist wieder ein sehr beliebtes Rezept aus meiner persönlichen Kategorie "einfach, schnell & lecker", denn viel muss man hierfür nicht tun.

Die Wings werden mit dem Lieblingsrub gewürzt, hierfür habe ich an dieser Stelle Pig Wing von Don Marco's BBQ benutzt. Die Wings werden dann ca. 45 Minuten bei 180 °C indirekter Hitze gegart. Anschliessend vom Grill nehmen und auf eine Zederholzplanke legen, etwas BBQ-Sauce darübergeben (hier hatte ich ebenfalls eine selbstgemachte Pflaumen-BBQ-Sauce mit einem leichten Hauch Schärfe, die man beispielsweise in meinem Burgerbuch "World Wide Burger" findet).


Nun eine Handvoll kleingeschnittener Jalapeños darüber verteilen (entweder frisch oder auch eingelegte) und mit Käse bestreuen.




Danach nochmals für ca. 10 Minuten in den Grill, so dass der Käse schmilzt und goldbraun wird. Das war's dann auch schon und das Fingerfood kann auf den Tisch...